Peeling Gesicht

Peel Dich schön♡

 

Warum überhaupt ein Peeling im Gesicht?

Durch ein Peeling soll die Haut in erster Linie gründlich gereinigt werden. Hautschüppchen, Ablagerungen und Schmutzpartikel sollen von der Haut entfernt werden. Gleichzeitig sollen sie den Prozess der Hautregeneration anregen und beschleunigen. Dadurch dass sie auch die Kollagenproduktion und Zellerneuerung ein wenig aktivieren, haben sie sogar einen kleinen Anti-Aging-Effekt.

Bei einem besonderen Hautbild, wie Akne oder Neurodermitis muss ein Peeling immer mit dem Hautarzt abgeklärt werden. Für alle anderen Hauttype ist die Auswahl an Peelings für das Gesicht groß.

Peelings sollten für eine gute Wirkung alle 1 bis 2 Wochen benutzt werden. Tipp: Danach immer eine gute Feuchtigkeitspflege auftragen.

 

Welches Peeling für meinen Hauttypen?

Es gibt unterschiedliche Arten von Peelings Gesicht. Grob lassen sie sich in chemische Peelings, mechanische Peelings und enzymatische Peelings unterteilen.

Chemische Peelings sind gut für fettige und unreine Haut geeignet. Sie enthalten oft Fruchtsäure oder Salicylsäure, die die obere Zellschicht beinahe schon "abschälen". Klingt aggressiv, kann aber in Maßen sehr förderlich für die Hauterneuerung sein.

Mechanische Peelings enthalten sichtbare Körnchen, die die Haut gewissermaßen "abschleifen". Bei sehr grobkörnigen Produkten und empfindlichen Hauttypen ist viel Vorsicht geboten.

Enzymatische Peelings sind dagegen perfekt für empfindliche Haut, da die enthaltenen Enzyme den Schmutz sanft von der Haut abtransportieren.

 

Peelings Gesicht im Vergleich:

Wir vergleichen die am besten bewerteten Peelings für das Gesicht:

Melie Melie Gesichtspeeling:

Inhaltsstoffe:

Enthält unter anderem organisches Olivenöl, Arganöl, Aloe Vera Saft, Sheabutter, Mandelöl, Vitamin C und Vitamin E. Was es nicht enthält sind Parabene, Mineralöle oder Mikroplastik! :-)

Konsistenz:

Die Konsistenz ist cremeartig mit kleinen Körnchen. Das Peeling spendet sogar etwas Feuchtigkeit, trocknet trockene Haut also nicht sofort aus.

Wirkung:

Viele bestätigen, dass ihre Unreinheiten sich durch das Peeling verbessert haben. Die Haut wird glatter und weicher.

Fazit

✓ für alle Hauttypen, auch trockene Haut geeignet

✓ sehr gute Inhaltsstoffe

✓ verfeinert das Hautbild und spendet sogar Feuchtigkeit

✓4 Sterne ★ bei 21 Bewertungen auf Amazon

Burt´s Bees Anti-Blemish Peeling:

Inhaltsstoffe:

Enthält natürlich erzeugte Salicylsäure, Jojobaperlen und einen Fruchtsäurekomplex. 100& natürlich.

Konsistenz:

Die Konsistenz ist nicht grobkörnig und eher cremeartig. Es riecht leicht parfümiert.

Wirkung:

Laut dem Hersteller entfernt es wissenschaftlich bewiesen abgestorbene Hautzellen und verfeinert Poren. Es soll auch gegen unreine Haut helfen. Das Gesicht fühlt sich nach der Anwendung sehr sauber an und hat einen etwas mattierenden Effekt.

Fazit

✓ vor allem für unreine Haut geeignet

✓ sehr gute Inhaltsstoffe

✓ viele sind für der porenverfeinenden Wirkung überzeugt

✓4,5 Sterne ★ bei 31 Bewertungen auf Amazon

Greendor Gesichtspeeling:

Inhaltsstoffe:

Das Peeling wirkt mit Zuckerkristallen, Bambusöl und Grapefruitkernextrakt. Daher auch eine leicht antibakterielle Wirkung. Hier auch wieder keine Parabene, kein Mikroplastik und auch kein Palmöl.

Konsistenz:

Auch wenn man das bei Zucker nicht gleich erwartet, sind die Peelingkörner sehr fein und sanft.

Wirkung:

Ein sehr hochwertiges Produkt, dass die Haut weich und geschmeidig macht. Eine sehr kleine Menge reicht bereits aus.

Fazit

✓ für alle Hauttypen

✓ kein aggressives Peeling, spendet Feuchtigkeit

✓ geschmeidiges und glattes Hautgefühl

✓ 4,5 Sterne ★ bei 28 Bewertungen auf Amazon

In diesem Video-Beitrag wird noch einmal kurz erklärt, wie Peelings funktionieren und welche Arten es gibt: